DAV-Kampagne „Natürlich klettern“

Volle Felsen wegen geschlossener Hallen?

Ab dem Frühjahr beginnt die Outdoor-Klettersaison. Wegen der aktuellen Einschränkungen beim Besuch der Kletterhallen dürfte es mehr Kletternde an die Felsen ziehen als in normalen Jahren. Dabei werden nicht nur erfahrene Kletterinnen und Kletterer unterwegs sein. Sondern auch viele, die sich die ersten Male an die Felsen wagen. Entsprechend groß sind die Herausforderungen vor Ort: Wo parken? Wie zu den Einstiegen kommen? Wann und wo ist das Klettern überhaupt erlaubt?

Die DAV-Kampagne „Natürlich Klettern“ informiert über die wichtigsten Regeln zum fairen und naturverträglichen Klettern.

3. Livestream: Der Süden Chiles

Am kommenden Donnerstag geht unser DAV-Mainz-Livestream in die dritte Runde!

Diesmal geht’s mit Elisabeth Kukula und Martin Schultz-Kukula nach Chile.

Die beiden haben vor einiger Zeit mehrere Monate in diesem atemberaubenden Land verbracht und uns bereits über den ersten Teil ihrer Reise in den Norden und die Mitte Chiles im DAV Haus berichtet. Nun folgt die Fortsetzung ihrer Reise in den rauen Süden des Landes, zu den klassischen Zielen im chilenischen und argentinischen Patagonien, sowie zu weniger bekannten Gegenden in den nördlichen Gebieten Patagoniens.

Nehmt am Livestream teil, taucht mit ein in die faszinierende Berg- und Eis- Welt Patagoniens und genießt die wunderbaren Bilder und Geschichten, die die beiden mitgebracht haben.

Am Donnerstag, 25.03.2021, ab 19:30 Uhr im Live-Stream (Zoom-Konferenz):
https://zoom.us/j/94125300766?pwd=SHRTVlluMGJ1TEFkdzJQOENKSktKZz09
Meeting-ID: 941 2530 0766
Kenncode: 190468

Zweiter DAV Mainz Live-Stream!

Am 4. März – mit Bernd Bräuer.

Aufgrund des großen Interesses am ersten Livestream-Vortrag diesmal mit erhöhter Teilnehmerkapazität!


Am Donnerstag um 19:30 Uhr geht’s los.

Bernd Bräuer bereichert seit vielen Jahren unser Vortragsprogramm mit seinen bildgewaltigen, einfühlsamen und inspirierenden Abenden über seine Bergtouren. Dieses Mal geht es zu den „Seven Summits der Stubaier Alpen“.

Foto: Bernd Bräuer

Link zum Live-Stream und Einwahldaten (Zoom Client/App notwendig):

https://zoom.us/j/93132485397?pwd=MkFhV1BSN3VwQnlkQlRabUhEZllmQT09
Meeting-ID: 931 3248 5397
Kenncode: 705099

Viel Spaß und gute Unterhaltung!

Garten-Aktionstag

Die Klettergruppe Ü27 lädt alle ein, Hof und Garten winterfest zu machen.

Am Samstag, 12. September, ab 10 Uhr.

Hecken und Sträucher müssen in Form geschnitten und abgestorbene Triebe, verblühte Pflanzen und unerwünschte Wildkräuter rund ums Haus entfernt werden. Wenn möglich, bitte Gartenschere, Handschuhe etc. mitbringen.

Bei Interesse sendet bitte eine kurze Mail an klegru@dav-mainz.de, damit wir besser planen können.

Wir freuen uns über jeden der dabei ist.

Aga und Carina
Klettergruppe „Ü27“

SWR Fernsehen im Morgenbachtal

Am Dienstag 14. Juli war das SWR Fernsehen mit einem Reportage- Team zu Gast im Morgenbachtal. Anlass waren die beiden Unfälle vor anderthalb Wochen an den Kletterfelsen.
Unser Erster Vorsitzender Peter Hirsch stellte sich vor Ort den Fragen des Reporters.

Der Beitrag wurde am 15. Juli im SWR Fernsehen gezeigt („Landesschau Rheinland-Pfalz“ und „SWR Aktuell Rheinland-Pfalz“). Wer es verpasst hat, kann den vierminütigen Beitrag in der SWR Mediathek anschauen (auf das Bild klicken):

.

Quelle: SWR Fernsehen, Landesschau Rheinland-Pfalz

Wir testen neue Toprope-Seile

In einer Kletterhalle sind Toprope-Seile einer extremen Belastung ausgesetzt: Sie werden täglich viele Stunden lang benutzt. Um dennoch eine möglichst lange Haltbarkeit zu gewährleisten, haben übliche Hallenseile einen Seildurchmesser von 10,0 bis 10,5 Millimetern. Die meisten modernen Sicherungsgeräte sind für Seile bis max. 10,5mm zugelassen.

Schon wenige Monate, nachdem ein neues Hallenseil im Einsatz ist, hat man mitunter das Gefühl, dass das Seil nicht mehr so gut läuft und das Handling einfach nicht mehr so komfortabel ist.

Oft sind die Seile schon nach weniger als einem halben Jahr reif für einen Austausch. Bei unseren 10 Topropeseilen ist das kein unerheblicher Kostenfaktor. Unsere ausgemusterten Seile werden übrigens alle einer weiteren Verwendung zugeführt – häufig werden damit nützliche Gebrauchsgegenstände oder hübscher Schmuck hergestellt (Upcycling).

Seit Mitte Juni 2020 testen wir spezielle Hallenseile von fünf verschiedenen Herstellern:

  • 2 x ein „BEAL Wallmaster IV“ mit 10,5mm
  • 2 x ein „Edelweiss O-Flex“ mit 10,2mm
  • 2 x ein „Tendon Indoor“ mit 10.2mm
  • 2 x ein „Mammut Gym Rope“ mit 10.1mm
  • 2 x ein „Singing Rock Gym“ mit 10.1mm

Die Seile werden zeitlich versetzt in allen Toprope-Linien eingesetzt, um vergleichbare Einsatzbedingungen herzustellen.

Wir sind sehr gespannt, wie sich die Seile bewähren werden.

Neue Kletterrouten auch an der Außenwand

7. Juni 2020

Unser ehrenamtliches Routenbauteam durfte in den vergangenen Woche nur eingeschränkt tätig werden. Trotzdem konnten 16 neue Routen geschraubt werden. An der Außenwand erwarten euch 7 neue Routen!

Die Routenschrauber/innen freuen sich auf euer Feedback – wie immer in der Liste am Halleneingang.

Bitte beachten, dass in benachbarten Linien aktuell nicht gleichzeitig geklettert werden darf!

Die Routen in den Linien 10 und 11 (direkt an der Tür) sind zur Wahrung des Abstands beim Betreten und Verlassen der Halle gesperrt.

Aktuell gibt es 9 Topropeseile in der Halle (einige davon in anderen Linien als bisher). Die Toprope-Seile werden in Kürze durch neue, dünnere Seile ersetzt.

.

Routenschrauber Alexander bei der Arbeit an der Außenwand

Tipps für zuhause

Wegen der Versammlungsbeschränkungen verbringen wir viel Zeit zuhause. Aber auch auf der Couch kann man die Berge genießen, leider nur virtuell …

Der DAV hat viele interessante Tipps fürs Wohnzimmer zusammengetragen – ob Film-, Fernseh- und Yoututbe-Tipps, virtuelle Touren und Geschichten, Büchertipps und Podcasts, Trainigstipps – schaut einfach mal rein:

Videothek „Sicher klettern“

Vielleicht habt ihr Zeit, euch einmal die DAV-Videos zum Thema „Sicher klettern“ anzuschauen. Hier findet ihr Tipps zum richtigen Umgang mit eurem Sicherungsgerät, zum „dynamischen“ sichern, sichern bei großen Gewichtsunterschieden usw.

Schaut mal rein:

Warnhinweise und Rückrufaktionen

Der Deutsche Alpenverein stellt auf seiner Webseite bergsportrelevante Warnhinweise und Rückrufaktionen der Hersteller für euch zusammen.

Ihr findet sie auf dieser Seite.